Die königliche Jagdresidenz Schloss Hubertusburg

Schloss Hubertusburg  hat seine Pforten für Besucher wieder geöffnet.

 

1752 fertig gebaut - stellt das Jagdschloss des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August III eine der bedeutendsten Schlossanlagen des 18. Jahrhunderts in Deutschland dar.

Ursprünglich besaß es eine reiche prachtvolle Ausstattung. Der Hof hielt hier regelmäßig große rauschende Feste ab – bis zum Beginn des Siebenjährigen Krieges.

 

1761 wurde das prachtvolle Schloss seines gesamten Inventars durch Plünderung der preußischen Truppen beraubt.

 

1763 wurden Verhandlungen zur Beendigung des Siebenjährigen Krieges zwischen Sachsen, Österreich und Preußen geführt.

Titelbild mit freundlicher Unterstützung von

©SKD, Foto: Tobias Koch©S

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Thilo Blamberg Alle Rechte Vorbehalten - All Rights Reserved